Entdecken Sie jetzt die Vorteile der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie für Ihre Gesundheit
Glückliche Frau im Wald

Bringen Sie Ihre Zellen in Schwung – ganz ohne Anstrengung

Eine natürliche und innovative Methode für mehr Energie

Bei der IHHT dreht sich alles um Mitochondrien. Das sind kleinste Bestandteile unserer Zellen. Wir können sie uns als Minikraftwerke vorstellen, deren Hauptaufgabe darin besteht, die Zellen und damit den ganzen Körper mit Energie zu versorgen. Um einen hohen Energielevel zu erreichen, braucht Ihr Körper deshalb möglichst viele gesunde und leistungsfähige Mitochondrien.

Mit der innovativen Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT) können Sie diese Kraftwerke auf ganz natürliche Weise stärken – und das bequem im Liegen. IHHT basiert auf dem Prinzip der kontrollierten Sauerstoffversorgung, wobei sich Phasen von wenig Sauerstoff (Hypoxie) und viel Sauerstoff (Hyperoxie) abwechseln. Der Körper versucht dann, diese zwei Phasen auszugleichen. In den Zellen führt das dazu, dass geschädigte Mitochondrien absterben und neue, gesunde Mitochondrien produziert werden.

IHHT wird bereits erfolgreich in verschiedenen Bereichen der Medizin eingesetzt und kann Ihnen helfen, Ihre körperliche und mentale Gesundheit zu optimieren und damit auch Ihre Lebensqualität zu steigern.

Frau schläft auf Wiese

So läuft Ihr Zelltraining ab: bequem und sicher

Platz nehmen, Maske aufsetzen und atmen. Mehr müssen Sie für eine hocheffiziente IHHT-Sitzung nicht tun. Während der Behandlung, die ungefähr 45 Minuten dauert, wird Ihnen über die Atemmaske abwechselnd sauerstoffarme und sauerstoffreiche Luft verabreicht. Dabei misst der Pulsoxymeter an Ihrem Finger laufend die Sauerstoffsättigung und sorgt so für ein sicheres Training. Der Sauerstoffanteil in der Atemluft und die Dauer der Intervalle werden von Ihrer IHHT-Fachperson individuell ermittelt und angepasst.

Wichtig: Nur ein regelmässiges Training bedeutet auch anhaltende Regeneration. Empfohlen werden mindestens zehn Behandlungen im Wochenrhythmus.

Positive Wirkung auf körperlicher und mentaler Ebene

Ein regelmässiges IHHT-Training verbessert die Sauerstoffversorgung der Zellen, steigert den Energiehaushalt und kurbelt den Stoffwechsel an. Dabei kann Ihr ganzer Organismus von zahlreichen positiven Effekten profitieren, zum Beispiel:

  • Stärkung des Immunsystems,
  • schnellerer Stressabbau sowie erhöhte Stressresistenz,
  • tieferer Schlaf und bessere Erholung,
  • Verbesserung der körperlichen und mentalen Leistungsfähigkeit,
  • Unterstützung bei Gewichtsreduktion durch Aktivierung des Fettstoffwechsels,
  • Verbesserung der Lungenfunktion,
  • Durchblutungssteigerung und Stärkung des Herzkreislaufsystems,
  • Harmonisierung der Hormonproduktion,
  • Ausgleich des vegetativen Nervensystems,
  • Reduktion von Entzündungsprozessen und Schmerzen.
Frau am Meer streckt die Arme aus

Mit IHHT fördern Sie Ihre Gesundheit auf ganzheitliche und natürliche Weise

Investieren Sie in Ihre Gesundheit und entdecken Sie Ihre persönlichen Vorteile dieser innovativen Therapieform.

Mit regelmässigen Behandlungen können Sie:

  • Ihre Leistung und Vitalität steigern,
  • Ihre Gesundheit fördern,
  • Ihre Gesundheit erhalten,
  • Ihre gesundheitlichen Beschwerden mildern,
  • Ihren Alterungsprozess verlangsamen, 
  • Ihr Wohlbefinden steigern. 

Wann wird IHHT eingesetzt und für wen eignet sie sich?

Die IHHT eignet sich grundsätzlich für Menschen jeden Alters. Da sie die grundlegende Funktion der Energieversorgung fördert, kann sie bei fast allen Erkrankungen und Beschwerden unterstützend wirken, unter anderem bei: 

  • Erschöpfung und Antriebslosigkeit,
  • Chronischer Müdigkeit (Fatigue),
  • Schlafstörungen,
  • Lungenkrankheiten (Asthma, COPD),
  • Herz-Kreislauf-Probleme,
  • Durchblutungsstörungen,
  • Diabetes mellitus,
  • Neurodegenerativen Erkrankungen,
  • Psychovegetativen Störungen, Burn-out,
  • Depression,
  • Migräne,
  • Übergewicht,
  • Borreliose,
  • Hormonstörungen,
  • Augenerkrankungen.
Mann atmet im Wald durch

Massgeschneidert auf Ihre Bedürfnisse

Unser qualifiziertes Team von IHHT-Spezialisten und -Spezialistinnen steht Ihnen zur Seite, um Ihre individuellen Bedürfnisse zu verstehen und einen massgeschneiderten Therapieplan zu erstellen. Auch mögliche (vorübergehende) Kontraindikationen werden in einem ersten Aufklärungsgespräch ermittelt.

Wir bieten Ihnen eine angenehme und professionelle Umgebung: Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie Ihr Zelltraining – wir sorgen dafür, dass Sie sich rundum wohl fühlen und zielgerichtet, sicher trainieren können.

Woher kommt die Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT)?

Dass Höhenluft, also hypoxische Luft mit wenig Sauerstoff, gesundheitsfördernd wirken kann, wissen Menschen schon seit Jahrhunderten. Im 20. Jahrhundert intensivierte sich die Erforschung von Hypoxie und Höhentrainings. Aber es waren vor allem die Entwicklungen in Molekularbiologie und Genetik der letzten drei Jahrzehnte, die zu einem tiefen Verständnis über die genauen physiologischen und biochemischen Prozesse von Hypoxie und deren positiven Effekte geführt haben. 

Der entscheidende molekulare Therapieeffekt entsteht auch bei der IHHT dank der Hypoxie. Erst seit etwa zehn Jahren wird sie in der Forschung und klinischen Praxis mit Hyperoxie kombiniert, weil dadurch unerwünschte Hypoxie-Effekte vermieden und die Therapiezeit und Regeneration verkürzt werden.

 

Der Weg zu Ihrem IHHT-Zelltraining

Ort

Lungenliga Bern
Chutzenstrasse 10
3007 Bern

Anmeldung

Tel. 032 327 25 72


E-Mail: ihht@lungenliga-be.ch

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Termine auf Vereinbarung

Preise

Einzelbehandlung à 45 Minuten: CHF 100
Abo für 10 Behandlungen: CHF 900


Standard Maske: CHF 25 
Premium Maske: CHF 100 
Dieser Beitrag ist nur einmal zu bezahlen respektive im Fall eines notwendigen Maskenersatzes.

Zahlungsarten

Vorauszahlung (in bar oder mit Karte)

Kostenübernahme

Die Kosten für IHHT werden von den Krankenkassen derzeit nicht übernommen. Falls Sie Ihre Krankenversicherung bei einem Privatversicherer abgeschlossen haben, empfehlen wir Ihnen, beim Versicherer nachzufragen, ob in seinem Leistungskatalog eine Kostenbeteiligung für IHHT vorgesehen ist.