Medecin en ligne

A cet endroit, des pneumologues répondent régulièrement à vos questions au sujet des maladies pulmonaires et des voies respiratoires.

Ce service n'est pas actif pour le moment, çi-dessous vous trouvez les questions et réponses posées ulérieurment

Auteur Contribution
12.11.15 20:03 Asthma wenn ich renne oder heftig lache
Francesco
Sehr geehrter Herr Doktor,
Ich bin 33 Jahre alt und nicht Raucher seit 11 Monaten, ich glaube das ich ein einer leichten form von Asthma leide, wenn ich an der frischen luft joggen gehe habe ich nach einiger zeit Asthma Anfälle begleitet von Hustenanfälle und Schleimbildung dasselbe passiert auch wenn ich heftig lache.
Das passiert aber nicht wenn ich den Spray Ventolin vor dem joggen benutze. Auf der arbeit, wenn ich schwimmen gehe, laufe, oder ins Fitnesscenter gehe und Gewichte stemme oder auf dem Laufband renne habe ich keine Asthma Anfälle.
Ich habe diverse Allergien, ich bin zumbeispiel allergisch auf Pollen und Milben, ich habe nun die folgenden Fragen; könnten diese Anfälle wegen einer eventuellen Allergie die ich fileicht dauerhaft habe auftreten? Falls ich den oben erwähnten spray täglich benützen würde könnte es mir schaden? Was für ärtztliche untersuchungen könnte ich machen und könnte mein Asthma geheilt werden? Ich bedanke mich herzlich für ihre Antwort.
15.11.15 11:19
Thomas Rothe
Hallo Francesco
Vielen Dank, dass Sie noch auf Deutsch fragen.
Sie haben völlig Recht: Ihre Geschichte tönt nach Asthma, vermutlich ausgelöst durch die Milben und im Sommer durch die Pollen.
Zum Einen wäre ein Milbensanierung der Wohnung wichtig (Infos bei der Lega pulm.), zum Anderen aber eine Basistherapie. Ventolin sollte immer nur die Ausnahme sein. Das Therapieziel muss sein, dass Sie mit einer regelmässigen Inhalationstherapie mit einem Kortisonpräparat (harmlos!) so gut dran sind, dass Sie auch ohne Ventolin Joggen können. In jedem Fall ist eine Lungenfunktion notwendig. Vielleicht könnte auch eine "Immuntherapie" helfen, die Allergien zu reduziern.
Eine "Heilung" des Asthmas ist meist nicht möglich. Möglich ist aber eine Therapie, die Ihnen ermöglicht normal zu leben
herzlicher Gruss
15.11.15 13:19
Francesco
Sehr geehrter Herr Doktor,
ich bedanke mich für Ihre Antwort, ich habe noch eine letzte Frage, ich habe einen Termin bei meinem Allergologe gemacht, denken Sie ich sollte vieleicht zu einem Pneumologen gehen für die Terapie die Sie mir empfholen haben? Danke
16.11.15 20:56
Thomas Rothe
Guten Abend
Primär können Sie schon zu einem Allergologen gehen, gerade auch im Hinblick auf die eventuell mögliche Immuntherapie (Desensibilisierung). Allergologen sind zusätzlich meist noch Dermatologen, HNO-Ärzte, Internisten oder auch Pneumologen. Wenn Ihnen die Asthmatherapie keine relative Beschwerdefreiheit bringt, können Sie ja immer noch zum Pneumologen gehen
herzlicher Gruss
17.11.15 20:40
Francesco
Ich bedanke mich nochmal herzlich für Ihre Antwort.
< Retour au forum